Unity Akademie für angewandtes Christentum e.V.

Drucken

13. Dezember
Nähe

Ich bin dir nah in liebevollen Gedanken und Gebeten.

Liebe Freundin, lieber Freund, ich umarme dich in meinen Gedanken und fühle mich dir nah. Auch wenn ich dieses Jahr Weihnachten nicht persönlich bei dir sein kann, spüre ich dennoch unsere innige Verbindung durch die herzliche Umarmung unserer Gedanken und Gebete.

Ganz gleich, ob wir uns im selben Raum aufhalten oder durch eine große Entfernung getrennt sind, durch unsere Liebe und unser gegenseitiges Wohlwollen sind wir miteinander verbunden. In gewisser Weise bin ich darum immer in deiner Nähe.

Du bedeutest mir viel. Wenn ich morgens aufstehe und die Sonne sehe, denke ich an dich und weiß, dass dieselbe Sonne auch für dich strahlt. Wenn ich abends den Mond sehe, erinnere ich mich daran, dass derselbe Mond auch für dich scheint.

Gott segnet uns, wo immer wir sind. Im Bewusstsein, dass wir einander schätzen und in allem unterstützen, was wir tun, sind wir einander nahe. Diese Nähe bereichert uns und unsere Liebe füreinander. Darum wird unser Weihnachten froh und gesegnet sein.

„Ich danke meinem Gott jedes Mal, wenn ich an euch denke; immer, wenn ich für euch alle bete, tue ich es mit Freude.“Philipper, 1, 3-4

Zurück zum Adventskalender

zum Seitenanfang
Blume Blume Blume
UNITY-Akademie für
angewandtes Christentum e.V.
Postfach 15 45
D-40675 Erkrath
Tel. 0049(0)211 22 959 797
Fax 0049(0)211 22 959 798
akademie@unitydeutschland.de