Unity Akademie für angewandtes Christentum e.V.

Drucken

11. Dezember
Geschenke

Ich durchschaue die äußeren Erscheinungen
und sehe die allgegenwärtige göttliche Wahrheit.

Einige Geschenke sind so hübsch verpackt, dass ich zögere, sie auszupacken. Doch ganz gleich, wie reich die Verpackung verziert sein mag, sie ist nur die äußere Erscheinung und nicht das eigentliche Geschenk.

So ist es auch im Leben. Viele Dinge, die ich wahrnehme, sind äußere Erscheinungen. Wenn ich zum Beispiel nicht gut aussehe, weil ich mich nicht gut fühle, weiß ich doch, dass sich jenseits des oberflächlichen Scheins das wahre Geschenk befindet: die Vollkommenheit des göttlichen Lebens in mir. Durch die Gegenwart Gottes im Tempel meines Körpers bin ich geheilt und neu belebt.

Eine zeitweilige Unstimmigkeit in einer Beziehung muss nicht deren Ende bedeuten – jedenfalls nicht, wenn die Beziehung in der Liebe Gottes im Innern der einzelnen Partner, Familienmitglieder oder Freunde fest gegründet ist. Ich kann auf liebevolle und einfühlsame Weise mit anderen umgehen, wenn ich durch die äußeren Erscheinungen hindurch auf das Geschenk der allgegenwärtigen Gotteswahrheit in mir und in allen anderen schaue.

„Wir haben unterschiedliche Gaben, je nach der uns verliehenen Gnade.“Römer, 12, 6

Zurück zum Adventskalender

zum Seitenanfang
Blume Blume Blume
UNITY-Akademie für
angewandtes Christentum e.V.
Postfach 15 45
D-40675 Erkrath
Tel. 0049(0)211 22 959 797
Fax 0049(0)211 22 959 798
akademie@unitydeutschland.de