Unity Akademie für angewandtes Christentum e.V.

Drucken

Was ist Unity?

20 oft gestellte
Fragen und Antworten
zu Unitys
Lehren und Überzeugungen

Diese Texte wurden aus dem Amerikanischen übersetzt, um dem Bedürfnis nach Information über Unity nachzukommen. Schon das Wort „Unity = Einheit“ weist ganz klar auf den Ursprung im englischsprachigen Raum, genauer Amerika, hin. Unter Frage 6 erfahren Sie etwas mehr über die Ursprünge von Unity.
Im Laufe der mehr als 100jährigen Geschichte hat sich die Unity-Bewegung in den USA zu einer richtigen eigenständigen Kirche entwickelt mit eigenen organisatorischen Formen. Dazu gehört auch eine eher demokratische Vereinigung der Unity-Kirchen (Association of Unity Churches = AUC), die statt einer Hierarchie von Bischöfen und ähnlichen Amtsträgern (wie wir sie aus unseren traditionellen Kirchen kennen) die Geschicke der Unity-Bewegung leitet.
Diese Dachorganisation hat auch die vorliegenden Antworten auf die zwanzig häufigsten Fragen herausgegeben – natürlich auf den Horizont der amerikanischen Frager eingehend.
Das bedeutet, dass in diesen Fragen ganz selbstverständlich von Unity-Kirchen die Rede ist und von Ministern und Lehrern. Seinen Ursprung hat das Wort „minister“ im Lateinischen; dort bedeutet es „dienen“. Auch der „politische“ Minister (Regierungsmitglied) bedeutete ursprünglich „Diener des Staates“. Wenn wir uns vor Augen halten, dass das englische Wort/Verb „to administer“ im Deutschen ebenfalls „dienen“ heißt, dann wird daraus deutlich, dass wir diese Bezeichnung im Text beibehalten; im Deutschen kennen wir darüber hinaus das verwandte Wort „Ministrant“ = Messdiener.
Hier im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich und die Schweiz) blickt Unity auf eine ca. 70jährige Geschichte zurück, in der es schon früh Menschen gab, die sich mit den Büchern und Veröffentlichungen beschäftigt haben bzw. auch Unity-Zentren und Unity-Gruppen (*) gründeten.
Eine Struktur der Unity-Bewegung in Deutschland gibt es erst seit ca. 20 Jahren:

  • Seit 1995 gibt es den Gebetsdienst „Silent Unity in Deutschland“

  • 1997 wurde die „Unity Schule des Christentums in Deutschland“ gegründet, die im Juni 2003 in „UNITY-Akademie für angewandtes Christentum“ umbenannt wurde

(*)   Wo Sie heute im deutschsprachigen Raum Unity-Zentren bzw. Unity-Gruppen finden, können Sie dem Veranstaltungskalender der im Frick-Verlag erscheinenden Zeitschrift „JA“ entnehmen. Darüber hinaus finden Sie Hinweise auch auf dieser Internet-Seite unter dem Menü-Punkt „Unity-Gruppen“.

 

FRAGEN 

Was ist Unity?

Was sind die wesentlichen Grundsätze der Unity-Lehren?

Glauben Unity-Minister und Unity–Lehrer an die Göttlichkeit Jesu Christi?

Was sind Unitys markante Besonderheiten?

Was ist die Vereinigung der Unity-Kirchen?

Was ist Unity?

Wer sind die Unity-Studenten?

Wie ist die Beziehung zwischen Unity und anderen Kirchen?

Gibt es eine Verbindung zwischen Unity und der unitarischen Kirche?

Ist Unity ein Abkömmling der Christian Science?

Welchen Platz nimmt die Bibel in den Lehren Unitys ein?

Gibt es in Unity Taufe und Kommunion?

Was bedeutet das Blut Jesu Christi?

Was gilt für die Kreuzigung?

Akzeptiert Unity die Jungfrauengeburt?

Wartet Unity auf das zweite Kommen Jesu Christi?

Wie steht Unity zur Dreifaltigkeit?

Was lehrt Unity über Sünde, Erlösung, Himmel und Hölle?

Glaubt Unity an die Reinkarnation?

Was ist das Besondere beim Besuch einer Unity-Kirche, eines Unity-Zentrums oder einer Unity-Gruppe?

 

 

zum Seitenanfang
Blume Blume Blume
UNITY-Akademie für
angewandtes Christentum e.V.
Postfach 15 45
D-40675 Erkrath
Tel. 0049(0)211 22 959 797
Fax 0049(0)211 22 959 798
akademie@unitydeutschland.de