Unity Akademie für angewandtes Christentum e.V.

Drucken

Gesetz von Geben und Empfangen
Das Gesetz der Substanz, das alle Dinge ausgleicht. Um göttliche Ordnung zu erkennen und aufrecht zu halten, muss die Substanz ein Einfließen und ein Ausfließen im Bewusstsein haben und muss in Bewegung gehalten werden.
Um die Substanz als Versorgung zu demonstrieren, muss das sie regierende Gesetz erkannt und eingehalten werden. Wer sich aus Stolz oder Unwissenheit nicht dem Einfließen der Substanz öffnet, demonstriert keine Versorgung und alle, die ihr aus Selbstsucht ein Ausfließen verweigern, machen es auch falsch. Jeder muss frei empfangen und frei geben, wie er empfängt. Eine Missachtung des grundlegenden Prinzips der Versorgung hindert den Menschen an der Wahrnehmung des göttlichen Guten. Bereitschaft zum Geben und Empfangen sind gleichermaßen wesentlich.

 Zurück zur Übersicht

 

 

zum Seitenanfang
Blume Blume Blume
UNITY-Akademie für
angewandtes Christentum e.V.
Postfach 15 45
D-40675 Erkrath
Tel. 0049(0)211 22 959 797
Fax 0049(0)211 22 959 798
akademie@unitydeutschland.de