Unity Akademie für angewandtes Christentum e.V.

Drucken

Unterbewusste Eindrücke
Das Unterbewusstsein kann als der „Aufnahmebereich" des Bewusstseins bezeichnet werden. Seine ursprüngliche Aufgabe ist es, Inspirationen vom Überbewusstsein zu empfangen und sie ans Tagesbewusstsein weiterzuleiten.
Da wir Menschen das Bewusstsein für den innewohnenden Vater als eine immer gegenwärtige Wirklichkeit verloren haben, haben wir den Vorgang umgekehrt und prägen das Unterbewusstsein vom Tagesbewusstsein her. Dadurch nimmt das Unterbewusstsein sowohl gute als auch schlechte Eindrücke auf, je nach den Gedanken, die wir hegen.
Jeder von uns hat die Fähigkeit zu bestimmen, wie er auf Situationen und Bedingungen im Leben reagiert. Es ist dabei wichtig zu wissen, dass wiederholte gleiche Reaktionen auf bestimmte Situationen das Unterbewusstsein schließlich durch Gewohnheitsmuster prägen. Einige dieser Muster mögen wünschenswert sein, andere nicht.
Durch „Selbst-Beobachtung" haben wir die Gelegenheit zu erkennen, wie diese Muster in unserem Leben wirken. Durch Verneinungen und Bejahungen können wir diese Gewohnheitsmuster verwandeln.

Zurück zur Übersicht
 

 

zum Seitenanfang
Blume Blume Blume
UNITY-Akademie für
angewandtes Christentum e.V.
Postfach 15 45
D-40675 Erkrath
Tel. 0049(0)211 22 959 797
Fax 0049(0)211 22 959 798
akademie@unitydeutschland.de