Unity Akademie für angewandtes Christentum e.V.

Drucken

Der Ursprung des Übels
Der Mensch stammt von Gott ab, hat die gleichen Grundbestandteile des Bewusstseins und existiert immer im Gottesbewusstsein. Doch sein Denken, dass er getrennt vom allmächtigen Geist Gottes ist, hat einen geistigen Zustand der Trennung von seiner Quelle erzeugt, und er lebt in Unkenntnis dessen, was ihm näher als Hände und Füße ist.
Mittels und durch die Vorstellungskraft kann der Mensch Illusionen erzeugen, die ihn verwirren. Dies geschieht nur, wenn er nicht auf das göttliche Bewusstsein, als die Quelle und das Wesen seiner Ideale schaut. Offensichtlich werden viele durch das Denken irregeführt, dass sie in der Tat gebunden seien und die unglücklichen Zustände, die sich daraus ergeben, zeigen sich in ihnen. Dies ist nur das Bewusstsein, das in seine eigenen Wirkungen verfangen ist.
Der Ursprung dessen, was wir als Übel wahrnehmen, liegt nicht im Gottes-Bewusstsein, sondern ist ein Produkt des menschlichen Bewusstseins.

Zurück zur Übersicht

 

zum Seitenanfang
Blume Blume Blume
UNITY-Akademie für
angewandtes Christentum e.V.
Postfach 15 45
D-40675 Erkrath
Tel. 0049(0)211 22 959 797
Fax 0049(0)211 22 959 798
akademie@unitydeutschland.de